user_mobilelogo

Anmeldung

Kontakt

Email:
Betreff:
Nachricht:
Welche Farbe hat ein Feuerwehrauto?
 

11. Juli 2008 Anreisetag

Wir Kameraden trafen uns gegen 15.30 Uhr mit „Sack und Pack“ an unserem Depot der Feuerwehr in Gornau. Unser Ziel war ein alter Steinbruch, der zwischen den Ortsteilen Gornau, Witzschdorf und Dittmannsdorf liegt. Bei dunklem Himmel wanderten wir los, um zu unserem Lager zu gelangen, während unser Gepäck fahren durfte. Die Hoffnung, trocken am Ziel anzukommen hat sich auf unserem Weg dann leider schnell zerschlagen. Es goss wie aus Gießkannen! Obwohl wir uns schnell unterstellten, wurden wir ziemlich nass. Am Lagerplatz angekommen, fingen wir sofort an, unsere Zelte aufzubauen.
Anschließend führte der Jugendfeuerwehrwart die Belehrung zur Lagerordnung durch. Danach richteten wir uns mit Hilfe einiger Mitglieder der FFW die Küche und unsere Liegen ein und entzündeten das Feuer. Dies war dringend nötig, um endlich unser wohlverdientes Abendbrot zu erwärmen.
Bei einem gemütlichen Beisammensein am Lagerfeuer ließen wir den Tag ausklingen.

12. Juli 2008 Samstag

Nach unserer ersten Nacht haben wir gemeinsam das Frühstück vorbereitet und uns für den Tag gestärkt. Am Vormittag haben wir verschiedene Mannschaftsspiele durchgeführt, die viel Spaß gemacht haben. Natürlich waren einige Kameraden auch für das Mittagessen verantwortlich, welches wir uns gut schmecken lassen haben.

Am Nachmittag war bei dem bekannten Spiel „Räuber und Gendarm“ Teamgeist gefragt. Alle Kameraden bekamen noch eine Wegverpflegung bevor wir auf zwei Mannschaften aufgeteilt wurden – in die Räuber und die Gendarme. Die Räuber bekamen eine viertel Stunde Vorsprung, um sich mit ihrem „Schmuckelgut“ im benachbarten Wald zu verstecken. Die Gendarme mussten auf clevere Weise versuchen, die Räuber mit ihrem Gut aufzuspüren. Die Jagd ging quer durch den Wald, über Äste, Sträucher, auf Bäume und ins hohe Gras. Am Schluss waren die Gendarme ihrer Aufgabe gewachsen und fingen alle Räuber ein.

Am Abend bekamen wir viel Besuch, die sehen wollten, wie wir so „hausen“. Mit einem Grillabend an unserem Feuer und einer Nachtwanderung klang dieser erlebnisreiche Tag aus.


13. Juli 2008 Abreisetag

Nachdem der Samstag recht trocken blieb, war die Nacht umso regnerischer. Dennoch haben wir uns noch einmal das gemeinsame Frühstück schmecken lassen. Anschließend packten wir unsere nun inzwischen nassen Sachen ein und bauten die Zelte ab. Trotz Nässe ging die gemeinsame Zeit im Zeltlager viel zu schnell vorbei! Alle Jugendfeuerwehrkameraden wurden nach Hause gefahren und den Rest des Lagers bauten Kameraden der FFW ab.

Wir freuen uns schon auf das nächste Jahr!

 

 

Freiwillige Feuerwehr Gornau
Rathausplatz 5
D-09405 Gornau
mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wehrleiter: Kam. Robby Scholz
mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!