user_mobilelogo

Anmeldung

Kontakt

Email:
Betreff:
Nachricht:
Welche Farbe hat ein Feuerwehrauto?
 
Zur diesjährigen Kirmes in Gornau stellten sich die Kameraden der Jugendfeuerwehr Gornau der Öffentlichkeit vor.
Endlich konnten sie ihr erworbenes Können und Wissen zeigen und eröffneten gegen 14:00 Uhr ihren Stand.
Spiel, Spaß und Spannung war das Motte des Tages.
Unter der Leitung des Jugendfeuerwehrwartes Sven Krull wurden die Besucher des Festes zum Thema Feuerwehr informiert.
Unsere jungen Brandschutzhelfer präsentierten Fahrzeuge und Technik der FW Gornau
und mit verschiedenen Spielen wurde dafür gesorgt, dass niemandem langweilig wurde.
Selbst die tägliche Arbeit der Feuerwehr konnte von jedem Besucher ausprobiert werden. Schlauchkegeln und der Umgang mit der Kübelspritze waren ein kleiner Vorgeschmack
auf das, was unsere jungen Kameraden in Ihren Diensten lernen und trainieren.
  • kirmes1
  • kirmes2
Jeder Versuch wurde belohnt! Dank der zahlreichen großen und kleinen Gewinne
konnte jeder Besucher, der sich am Stand der JFW verwirklicht hat, ein kleines Andenken
an diesem Tag mit nach Hause nehmen.
Dafür bedankt sich die Jugendfeuerwehr Gornau ganz besonders bei der Apotheke „An der Kuppe“, dem OBI Baumarkt Gornau, der Sparkasse Mittleres Erzgebirge und natürlich auch bei der Firma Brandschutzechnik Kai Hübel & Rainer Zertisch GbR,
welche die Gewinne zur Verfügung stellten.
Den Abschluss dieses wunderschönen Tages machte die Schauvorführung der Jugendfeuerwehr.
Sie demonstrierten den Zuschauern den Umgang mit gewöhnlichen und ungewöhnlichen Löschmitteln. An drei kleinen Feuerstellen bewiesen die Brandschutzhelfer,
dass sie in der Lage sind, mit der Kübelspritze, dem Feuerlöscher und normalen Sprudelwasser
ein Feuer zu löschen.

  • kirmes3
 

 

Freiwillige Feuerwehr Gornau
Rathausplatz 5
D-09405 Gornau
mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wehrleiter: Kam. Robby Scholz
mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!