user_mobilelogo

Anmeldung

Kontakt

Email:
Betreff:
Nachricht:
Welche Farbe hat ein Feuerwehrauto?
 

Am 07. März 2020 fand in der Turnhalle Gornau die Jahreshauptversammlung der Feuerwehr Gornau mit den Ortswehren Gornau, Dittmannsdorf und Witzschdorf sowie mit den Witzschdorfer Blasmusikanten statt. Neben den Kameraden der Feuerwehren waren der Bürgermeister der Gemeinde Gornau, Herr Nico Wollnitzke, Kreisbrandmeister Kai Endmann, Ordnungsamtleiter Herr Leibling und einige Gemeinderäte anwesend. Musikalisch wurde die Veranstaltung von den Witzschdorfer Blasmusikanten umrahmt.

  • batch__DSC7026
  • batch__DSC7031
  • batch__DSC7034
  • batch__DSC7045
  • batch__DSC7051
  • batch__DSC7067
  • batch__DSC7075
  • batch__DSC7077
  • batch__DSC7087
  • batch__DSC7097
  • batch__DSC7108
  • batch__DSC7117
  • batch__DSC7127
  • batch__DSC7129

Gemeindewehrleiter Kamerad Joachim Lindner legte Rechenschaft über die Arbeit der Wehren im vergangenen Jahr ab.
Einige Auszüge aus seinem Bericht:
Einsätze:
2019 wurden die Feuerwehren zu 58 Einsätzen und Absicherungen angefordert. Darunter waren Technischen Hilfeleistungen wie Verkehrsunfälle, Ölspuren, Wasserschäden, auslösende Brandmeldeanlagen sowie 8 Brände:

  • im März Schornsteinbrand in Gornau
  • im März Baum auf Haus in Witzschdorf
  • im April Dachstuhlbrand in Gornau
  • im Mai Brand Bahnhof in Zschopau
  • im August PKW Überschlagen in Gornau
  • im September Brand ehemalige Strumpffabrik Gornau (Jahresübung)
  • im Oktober PKW gegen Haus in Dittersdorf
  • im Oktober Schuppenbrand in Gornau
  • im Oktober VKU mit mehreren Fahrzeugen in Gornau Kaufland
  • im Oktober Einsatz für die Führungsunterstützungsgruppe bei einer Großübung Feuerwehr und Katastrophenschutz - Bahnunfall Scharfenstein
  • im November PKW Brand B174
  • Bei allen Einsätzen bei denen die gesamte Feuerwehr alarmiert wurde, waren 2019 mindesten 12, i.d.R aber mehr Einsatzkräfte vor Ort. Die Einsatzbereitschaft der Feuerwehr ist damit jederzeit gewährleistet.

Personalbestand:

  • Ortsfeuerwehr Gornau: 43 Kameraden mit 22 Atemschutzgeräteträger
  • Ortsfeuerwehr Dittmannsdorf: 18 Kameraden mit 4 Atemschutzgeräteträger
  • Ortsfeuerwehr Witzschdorf: 14 Kameraden mit 3 Atemschutzgeräteträger

Ausbildung und Übung:
An die Landesfeuerwehrschule konnten nach intensiven Bemühungen mehrere Kameraden delegiert werden.

  • 1x Lagekartenführer
  • 1x Atemschutzgerätewart
  • 1x Leiter einer Feuerwehr
  • 1x Gerätewart
  • 1x Weiterbildung ENT für eine Kameradin vom Einsatznachsorgeteam der Feuerwehren von Sachsen

In der Kreisausbildung konnten folgende Lehrgänge abgeschlossen werden:

  • 2 x Medien- und Öffentlichkeitsarbeit
  • 2 x Sicherheitsbeauftragter
  • 2 x Sprechfunker
  • 1 x Atemschutzgeräteträger
  • 3 x Motorkettensägenführer

5 Kameraden befinden sich noch in der Grundausbildung und haben die entsprechenden Module belegt

2 Sonderausbildungen Retten-Selbstretten sowie Einsatz des Gerätesatzes Absturzsicherung wurden von den Ortsfeuerwehren Dittmannsdorf und Gornau in Zöblitz am Schlauchtrockenturm durchgeführt.

Für größere Schadensereignisse wurde der Führungs- oder Stabsraum in Gornau eingerichtet.

Neben der Ausbildung sicherten die Feuerwehren auch eine große Anzahl von Veranstaltungen mit ab.

Gemeindeleben, Unterstützung von Veranstaltungen:
Die Wehren unterstützen traditionell kulturelle Höhepunkte in der Gemeinde wie z.B:

  • 26.01.     Nachtrodeln in Gornau
  • 30.04.     Das Traditionelle Höhenfeuer
  • 26.05.     Absicherung der Gleichmäßigkeitsfahrt
  • 03.06.     Den Tag der Berufe in der Grundschule Gornau durch Kameraden der OF Dittmannsdorf und Gornau
  • 15.06.     Kinderfest in Dittmannsdorf
  • 21.06.     Zuckertütenfest in Dittmannsdorf
  • 22.06 – 23.06 Kameraden der Führungsunterstützung mit dem ELW die Jugendfeuerwehrtage in Niederlauterstein
  • 07.07.     Kindernachmittag des Judoclubs Gornau gemeinsam mit der Kameraden des DRK Zschopau
  • 27.07.     Sommerfest Dittmannsdorf
  • 14.08.     Besuch der Hortkinder der Grundschule Gornau zur Nachwuchsgewinnung
  • 30.08.     Lampionumzug zur Kirmes in Gornau
  • 03.10.     Absicherung des Radrennens in Witzschdorf durch alle 3 Ortsfeuerwehren gemeinsam
  • Sowie im November das Martinsfest in Dittmannsdorf und Gornau

2019 konnte auch der Sportraum für die 3 Ortsfeuerwehren im Rathaus Gornau baulich fertig gestellt werden.

Wir konnten einen Fördermittelbescheid in Höhe von 126.000 € für das LF 10 für die Ortsfeuerwehr Dittmannsdorf vom Landrat persönlich in Empfang nehmen. Trotz der Haushaltsperre wurde diese Maßnahme durch den Gemeinderat genehmigt. Das Leistungsverzeichniss wurde gemeinsam erarbeitet.

Ende August konnte das Fahrzeug über die Sächsische Auftragsberatungsstelle in Dresden ausgeschrieben werden. Die Firma Magirus Brandschutztechnik hat diese Ausschreibung gewonnen. Im Oktober wurde der Auftrag erteilt und im November fand eine erste Auftragsbesprechung mit dem Lieferanten statt.

Nun heißt es warten, da der Aufbau des Fahrzeuges ca.12 – 14 Monate dauert.

Wo Licht ist gibt es natürlich auch etwas Schatten.

Das Stellplatzproblem in Gornau konnte noch nicht gelöst werden. Es muss in den nächsten Jahren auch nochmals angefasst werden. Hierzu gibt es schon Ideen und Vorplanungen für das Gerätehaus.

Auch eine weitere Erneuerungen der Fahrzeuge wird uns in den nächsten Jahren noch beschäftigen.

Zu nennen wären hier der Einsatzleitwagen, die Löschfahrzeuge Gornau und Witzschdorf sowie der Gerätewagen Logistik für Dittmannsdorf.

Kamerad Lindner bedankte sich bei allen für die Einsatzbereitschaft und bei der Gemeinde Gornau und den Gemeinderäten für die gute Zusammenarbeit.

Jugendfeuerwehr
Seth Schadler legte Rechenschaft über die Arbeit der Jugendfeuerwehr 2019 ab.
Zur Zeit sind 23 Jungen und 6 Mädchen in der Jugendfeuerwehr organisiert. Dies ergibt sich aus 11 Neuzugängen darunter 10 Kinder aus der Bambinifeuerwehr, darunter1 Mädchen. 3 Jugendliche tratten in die aktive Wehr über.

Die JF Gornau hat im vergangenen Jahr 23 Dienste mit feuerwehrtechnischer Ausbildungen und Jugendarbeit durchgeführt in denen die Kinder aktiv mitarbeiteten.
Zusätzlich trainierte sie 5 mal für den Kreisausscheid in Niederlauterstein.
Am 30. April begleitete die JF den Fackelumzug und sicherte gemeinsam mit der FW das Höhenfeuer ab.

Vom 21.Juni-23.Juni nahm sie am Kreisausscheid in Niederklauterstein teil.
Bei diesem Wettbewerb belegte die JF Gornau folgende Plätze:

  • In der Altersgruppe A (ab 10 Jahre) den 4 Platz von 16 Mannschaften,
  • in der Altersgruppe B (von 11-14 Jahre) den 28 Platz von 46 Mannschaften
  • und in Altersgruppe C (von 15-18 Jahre) den 15 Platz von 35 Mannschaften.

Am Wochenende vom 09.August - 11.August führten wir unser alljährliches Zeltlager im Hexenkessel durch.
Die jungen Kameraden bereiteten selbst ihr Lagerfeuer vor und spielten kleine Spiele. Als besonderes Highlight galt auch dieses Jahr eine Seilbahn quer über den Hexenkessel. Weiterhin waren wir die JF auf der Kirmes präsent und sicherte den Martinsumzug der Kita „Kunterbunt“ ab.

Am 22. November besuchte die JF den Badetag der Jugendfeuerwehren im Aqua Marien.

Als Jahresabschluss verbrachten wir am 14. Dezember den Vormittag in der Kids Arena in Marienberg.


Witzschdorfer Blasmusikanten
Kamerad Hans-Werner Großer berichtete von einem ereignisreichen Jahr 2019 der Witzschdorfer Blasmusikanten indem die Musikanten 10 Auftritte bestritten u.a:

  • am Himmelfahrtstag im Schlosspark Lichtenwalde,
  • bei der Kirmes in Schlößchen,
  • DKW Siedlungsfest
  • zur Kirmes in Chemnitz/Adelsberg,
  • bei den Weihnachtsmärkten in Gornau und Zschopau.

Als Termine für die Saison 2020 sind bereits 8 Auftritte fix, unteranderem der Männertag im Schlosspark Lichtenwalde, die Kirmes in Schlößchen und das Straßenfest in Witzschdorf.
Kamerad Großer bedankte sich für die Unterstützung bei den Feuerwehren, Gemeinderäten, Bürgermeister und Landesfeuerwehrverband für die Unterstützung.

weitere Informationen unter: Witzschdorfer Blasmusikanten

Bambinifeuerwehr

Kamerad Andreas Wächtler berichtete von derzeit 28 Kindern in der "Bambini-Feuerwehr". Damit ist sie die Mitgliederstärkste im Erzgebirgskreis, 10 Kinder wechselten in die Jugendfeuerwehr wurden aber durch Neueintritte ausgeglichen.
Die Bambinifewuerwehr meldete 28 Kinder beim Landesfeuerwehrwehrverband und erhielt dadurch Fördergelder.
2019 besuchte die "Bambini-Feuerwehr" den 3. "Bambinitag" in Plauen.
Außerdem wurden 14 Ausbildungsdienste zu Themen der Erste-Hilfe zusammen mit dem DRK, Brandschutz und Fahrzeugkunde durchgeführt, und natürlich durfte auch eine Weihnachtsfeier nicht fehlen.
Felix Wirth konnte als weitere Betreuer gewonnen werden. Somit stehen nun 1 Kameradin und 4 Kameraden als Betreuer zur Verfügung.
Sein Dankeschön galt der Gemeinde Gornau und den Kameraden, die die Kinderfeuerwehr unterstützten.

Zur Jahreshauptversammlung wurden 4 Mitglieder neu in die Feuerwehr aufgenommen und 1 Kamerad wieder aufgenommen. Zahlreiche weitere Kameraden wurden für Ihre Verdienste befördert und geehrt. So wurde unser Gemeindewehrleiter Joachim Linder zu seiner Überraschung zum Brandinspektor befördert.

 

 

Freiwillige Feuerwehr Gornau
Rathausplatz 5
D-09405 Gornau
mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Wehrleiter: Kam. Robby Scholz
mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!